Die Standard Holzarten der Tupian Chalumeaus sind die heimischen Harthölzer Birnbaum oder Nussbaum.
Hier beschreiben wir einige der Eigenschaften dieser Holzarten.

Natürlich gibt es immer wieder auch Sondermodelle und Raritäten. Schauen Sie doch mal auf einem der Märkte an unserem Stand vorbei.

Nussbaum europäisch
Der Nussbaum ist ein Laubbaum mit großer rundlicher Krone, der bis 15m hoch wird. Der Stamm kann einen Durchmesser von 50 cm und mehr erreichen.
Das Holz ist graubraun und mittelhart, die Holzzeichnung ist geprägt durch großflächige Maserung oder dunkle Poren.
Für die Herstellung von Chalumeaus bietet europäischer Nussbaum interessante Oberflächen: mal ziehen sich große dunkle Maserungen über das ganze Chalumeau, bei anderen Stücken dominieren die dunklen Poren. Dadurch sieht jedes Chalumeau anders aus! Das Holz bietet zudem eine gute Faserdichte.
Europäischer Nussbaum wird in der Produktion von Holzblasinstrumenten selten genutzt - zu Unrecht!
Daher gibt es die Tupian Chalumeaus in Nussbaum standardmäßig in fast jeder Tonart.

Der klangliche Unterschied von Nussbaum zu Birnbaum ist übrigens so gering,
dass Sie Ihr Chalumeau nach der Optik auswählen können!





Beispiel für eine typische Färbung
von Tupian Chalumeaus in Nussbaum.

Es sind natürlich Abweichungen möglich,
z.B. ist das Holz mal heller, mal dunkler,
mal ist es stärker gemasert,
oder es gibt kaum eine Maserung.

  

Birnbaum
Der Birnbaum ist ein in Europa beheimateter Laubbaum mit aufrechter ovaler Krone. Er wird bis zu 18 m hoch und im Stamm oft mehr als 40 cm dick.
Das Holz ist im natürlichen Zustand rötlichgrau, gedämpft wird es angenehm rötlich. Die Zeichnung ist undeutlich, wird durch das Dämpfen aber besser sichtbar. Das Holz ist hart und gut bearbeitbar.
Wie man auf den Bildern sieht, fällt Birnbaumholz sehr unterschiedlich aus. Von hell und gleichmäßig bis hin zu Maserungen mit stark unterschiedlichen Färbungen oder sogar gefleckt, mit Streifen oder im Ganzen relativ dunkel - alles ist möglich, lassen Sie sich überraschen.

Der klangliche Unterschied von Birnbaum zu Nussbaum ist übrigens so gering,
dass Sie Ihr Chalumeau nach der Optik auswählen können!






Beispiel für die typische Färbung
von Tupian Chalumeaus in Birnbaum.

Es sind natürlich Abweichungen möglich,
z.B. ist das Holz mal heller, mal dunkler,
mal ist es stärker gemasert,
oder es gibt kaum eine Maserung.